Die Technolit GmbH verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies. Einverstanden
TRIO-Spray
Karriere-Portal
Neue Produkte
Anmelden
Profi 195
Technolit

TECHNOLIT®

Der Experte für Schweißtechnik

TS 22

Schweißzusatzwerkstoff: TS 22
Anwendungsbild Elektrodenschweißen
Stromart/Polung

TS 22

Stahl 29/9-Elektrode

Artikelinformationen
Art.-Nr.BezeichnungMaße øLänge
122 020TS 222,00 mm300 mm
122 025TS 222,50 mm300 mm
122 032TS 223,25 mm350 mm
AnwendungsbereicheTS 22 ist eine ferritisch-austenitische Stabelektrode speziell für das Verbindungsschweißen artverschiedener Stähle und zur Auftragsschweißung. Das bis +1.000 °C zunderbeständige Schweißgut ist risssicher, korrosionsbeständig, elastisch, stoßfest und zäh. Sehr gute Verarbeitbarkeit durch leichtes Zünden des Lichtbogens und gute Benetzung. Ermöglicht nahezu spritzerfreies Schweißen, flache Raupenbildung und erzeugt keine Einbrandkerben. Die Elektrode mit 2,0 mm Ø eignet sich hervorragend zum kerbfreien Reparaturschweißen an hartverchromten Hydraulik-Kolbenstangen.Werkstoffnummer1.4337GrundwerkstoffeArtverschiedene Stähle (Schwarz-Weiß-Verbindungen); schwer schweißbare Stähle (z. B. Vergütungs-, Werkzeugstähle), Manganhartstähle; für Auftragungen und Reparaturen an Wellen, Laufrädern, Warmarbeitswerkzeugen, etc.NormbezeichnungDIN EN ISO 3581-A: E 29 9 R 12
EN 1600: E 29 9 R 12
AWS A 5.4: E 312-16
Mechanische Gütewerte
Streckgrenze:580 MPa
Zugfestigkeit:700-800 MPa
Dehnung:20 %
Kerbschlagarbeit:30 J (+20 °C)
Schweißpositionen
Dokumente zum herunterladen
 Leistungserklärung für TS 22 0,2 MB herunterladen
 Produktinformation 0,1 MB herunterladen
 122020_314_TS_22_D-de_sdb 0,5 MB herunterladen

Hotline Bestellung

Hotline BestellungHier geht es zur telefonischen Bestell-Hotline.

Hotline Schweißen

Hotline SchweißenBei Fragen rund um das Thema "Schweißen" und "Schweißtechnik" sind Sie hier richtig.
zurückDruckversion