TRIO-Spray
Karriere-Portal
Neue Produkte
Anmelden
Profi 195
Technolit

TECHNOLIT®

Der Experte für Schweißtechnik

Techno-Jet 4MD

Eine Absauganlage für sicheres, sauberes und felxibles Arbeiten.
Absauganlage Techno-Jet 4 MD

Techno-Jet 4MD

Sicher, sauber und äußerst flexibel

• 4 Meter langer, extrem leichtgängiger Ultraflex-Absaugarm mit einzigartigem Balance-Wheel®-System gewährleisten konsequentes und stabiles Positionieren
• Vierfach längere Standzeiten des Filtersystems für eine deutliche Kostensenkung
• Das Filtergewebe wird während der gesamten Standzeit bis zu 100 % für die Filtrierung feinster Luftverunreinigungen genutzt
Artikelinformationen
Art.-Nr.Bezeichnung
495 000Techno-Jet® 4MD
Technische Daten
Netzspannung:3 x 400 V
Netzfrequenz:50 Hz
Netzsicherung:16 A (träge)
Effektive Leistungsaufnahme:1,2 kVA
Effektiv aufgen. Nennstrom:1,7 A
Schutzart:IP 50
Netzstecker:CEE 400 V/ 16 A, 3p+N+PE / Phasenwender
Isolierstoffklasse:F (155 °C)
Betriebstemperatur:+5 °C bis +40 °C
Länge:1.210 mm
Breite:800 mm
Höhe:900 mm
Gewicht:108 kg
Abscheidegrad:> 99,9 %
Max. Ventilatorleistung:2.400 m3/h
Motorleistung:0,75 kW
Geräuschpegel:69 dB (A)
IFA-Zulassung:Ja
Motordrehzahl:2.800 UPM
Funkenfänger:Aluminium
Nettoabsaugkapazität:1.050 m3/h
Filterverschmutzungswarnung:Optische Anzeige / akustisches Signal
Filteroberfläche:47 m2
Absaugarm:4 m
Mindestvolumen:825 m3/h
Max. relative Luftfeuchtigkeit:80 %
Schweißrauchklasse:W 3
Start-/Stoppautomatik:Optional
Arbeitslampe:Optional
Anwendungsbereiche• Patentierte SurfacePlus®-Behandlung der Filteroberfläche garantiert eine effektive Filterleistung
• Serienmäßig mit einer automatischen Filterverschmutzungsanzeige und einem akustischen Warnsignal bei übermäßig verschmutztem Filter ausgerüstet
• Die Absaughaube ist bereits für den Einbau einer Infrarot-Start/Stopp-Automatik sowie einer leistungsstarken Halogen-Arbeitslampe vorgesehen (der Trafo ist bereits eingebaut)
• Hohe Mobilität durch die leichte, kompakte Bauweise
• BIA geprüft nach höchster Prüf-Kategorie W 3, auch geeignet für die Absaugung der Schweißrauche von Chrom-Nickel-Stählen mit Legierungsbestandteilen von > 30 %
Zusatzinformationen§4 Lüftungseinrichtungen
Laut der Vorschriften der UVV 16/VBG 15 „Schweißen, Schnei-den und verwandte Verfahren“ muss Schweißrauch abgesaugt werden, wenn die Schweiß-, Schneid-, Lötarbeiten u. ä.
• täglich mehr als eine halbe Stunde
• wöchentlich mehr als zwei Stunden betragen.

(1) Arbeitsplätze müssen unter Berücksichtigung von Verfahren, Werkstoffen und Einsatzbedingungen so eingerichtet sein, dass die Atemluft der Versicherten von gesundheitsschädlichen Stoffen freigehalten wird durch
1. Absaugung im Entstehungsbereich
2. technische Lüftung
3. freie Lüftung
4. andere geeignete Einrichtungen
oder
5. eine Kombination aus vorgenannten Einrichtungen
(2) Abgesaugte Luft darf Arbeits- und Verkehrsbereichen
nur nach ausreichender Abscheidung der gesundheitsgefährlichen Stoffe zugeführt werden.
(3) Sind Einrichtungen nach Absatz 1 nicht möglich
oder in ihrer Wirkung nicht ausreichend, müssen geeignete Atemschutzgeräte zur Verfügung gestellt sein.
InfoDuraFilter® mit Funkenfänger
Enorm hohe Standzeiten:
750 kg massiver Schweißdraht ist eher verbraucht als der Filter, der die Luft entsorgt.

Drastische Senkung der Betriebskosten:
durch eine starke und konstante Absaugleistung über einen sehr langen Zeitraum.
Dokumente zum herunterladen
 Produktinformation 0,1 MB herunterladen

Hotline Bestellung

Hotline BestellungHier geht es zur telefonischen Bestell-Hotline.

Hotline Schweißen

Hotline SchweißenBei Fragen rund um das Thema "Schweißen" und "Schweißtechnik" sind Sie hier richtig.
zurückDruckversion