Die Technolit GmbH verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies. Einverstanden
TRIO-Spray
Karriere-Portal
Neue Produkte
Anmelden
Profi 195
Technolit

TECHNOLIT®

Der Schweißtechnik- und Werkstattexperte
für Industrie, Handwerk und Kfz

Elektrodentypen

Schweißzusatzwerkstoff: TS 66

Elektrodentypen im Bereich des Elektrodenschweißens

Grundsätzlich gibt es eine Vielzahl von Stabelektroden mit sehr unterschiedlichen Umhüllungen. Die Art und der Aufbau der Umhüllung bestimmen dabei den Abschmelzcharakter der Stabelektrode und ihre Schweißeigenschaften.

Nach DIN EN ISO 2560-A sind bei Stabelektroden folgende Umhüllungstypen zu unterscheiden:
• A=sauer
• C=zellulose
• R=rutil
• RR=dick rutil
• RC=rutilzellulose
• RA=rutilsauer
• RB=rutilbasisch
• B=basisch

Der Rutiltyp spielt in Deutschland eine dominierende Rolle.

Bei legierten und hochlegierten Stabelektroden trifft man diese Vielfalt von Umhüllungstypen nicht an. Bei Stabelektroden, die zum Schweißen nichtrostender Stähle (DIN EN 1600) geeignet sind, unterscheidet man lediglich zwischen Rutilelektroden und basischen Typen. Gleiches gilt bei Stabelektroden zum Schweißen warmfester Stähle (DIN EN 1599). Stabelektroden zum Verarbeiten hochfester Stähle (DIN EN 757) sind nur mit basischer Umhüllung verfügbar.

Hotline Bestellung

Hotline BestellungHier geht es zur telefonischen Bestell-Hotline.

Hotline Schweißen

Hotline SchweißenBei Fragen rund um das Thema "Schweißen" und "Schweißtechnik" sind Sie hier richtig.

Wir kommen zu Ihnen

Sie wünschen individuelle Beratung vor Ort? Kein Problem, vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
zurückDruckversion