Soziales Engagement liegt uns am Herzen

... deshalb engagieren wir uns bei vielen verschiedenen Projekten.


Logo - Soziales Engagement - Antonius Netzwerk Mensch

antonius - Netzwerk Mensch

Arbeit ist ein wesentlicher menschlicher Lebensbereich. Auch für Menschen mit Behinderung. Die Arbeit gibt Raum zur Entfaltung persönlicher Potenziale, stärkt das Selbstwertgefühl, verschafft soziale Anerkennung und verwirklicht menschliche Würde, so das Credo des antonius - Netzwerk Mensch in Fulda.

Wir unterstützen diese heilpädagogische Einrichtung gerne und geben regelmäßig Arbeitsaufträge an die Werkstätten des Antoniusheims, welche mit ca. 250 Mitarbeitern in verschiedenen Arbeitsbereichen tätig ist.

Logo - Soziales Engagement - Caritas

Caritas Werkstätten

TECHNOLIT ist seit vielen Jahren Auftraggeber für die Caritas Werkstätten und trägt dazu bei, die Arbeitsmöglichkeiten in den Caritas Einrichtungen vielfältig zu gestalten. Denn das Gesamtkonzept der Caritas Werkstätten hat vornehmlich die Aufgabe, die Teilnahme an Arbeit und Bildung für Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen sicherzustellen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist eine möglichst breite Palette an Arbeitsfeldern in unterschiedlichen Produktions- und Dienstleistungsbereichen. Wir freuen uns durch unsere Unterstützung zum Erfolg dieses Projektes beizutragen.

Logo - Soziales Engagement - Johannes Diakonie Mosbach

Johannes-Diakonie Mosbach 

Die Johannes-Diakonie Mosbach mit mehreren Standorten in Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Behinderungen gemäß ihrer Fähigkeiten individuell zu fördern und nach Möglichkeit in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Werkstätten bieten dafür insgesamt etwa 2000 Arbeitsplätze mit unterschiedlichen Anforderungen an die Arbeitskräfte an. Jeder Standort ist auf spezielle Dienstleistungen spezialisiert. Die Zielsetzung der Johannes-Diakonie Mosbach unterstützen wir gerne und arbeiten deshalb dauerhaft mit dieser Einrichtung zusammen, die unserem Unternehmen wertvolle Hilfe im Bereich Konfektionierung und Verpackung leistet. 


Logo - Soziales Engagement - Perspektiva

Perspektiva gGmbH

Sonderschulabgänger und Hauptschüler haben es in der heutigen Zeit immer schwerer einen Arbeitsplatz zu finden. Die komplexen Anforderungen der heutigen Arbeitswelt führen häufig zu unüberwindbaren Hürden. Aufgrund dieser Problematik wurde 1999 die Fördergemeinschaft für Arbeit und Leben „Perspektiva“ gegründet. 

Die Integration von Jugendlichen in die heutige Arbeitswelt steht dabei im Mittelpunkt. Bis heute sind rund 100 Unternehmen Teil der Perspektiva und bieten jungen Menschen die Chance, Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und einen festen Arbeitsplatz zu erreichen. Die TECHNOLIT GmbH ist Gesellschafter der Fördergemeinschaft für Arbeit und Leben „Perspektiva“.

Die Unterstützung findet nicht nur im finanziellen Bereich statt. Zum Teil arbeiten Jugendliche aus dieser Einrichtung in unserem Unternehmen (z. B. als Aushilfen für bestimmte Projekte, manche sind auch fest angestellt).

Logo - Soziales Engagement - Deutschlandstipendium

Deutschlandstipendium

Für ein erfolgreiches Studium ist beides wichtig: Talent und eine solide Studienfinanzierung. Deshalb unterstützen wir als Fördermitglied der Freunde und Förderer der Hochschule Fulda einen Studenten während seines Studiums. Für zunächst ein Jahr erhält der Stipendiat 300 Euro monatlich. Bund und die TECHNOLIT GmbH teilen sich die Kosten.

Am 19. April 2012 haben wir gemeinsam mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Hochschule den Verein der „Freunde und Förderer der Hochschule Fulda“ gegründet. Die Hochschule mit ihren Einrichtungen in Forschung und Lehre soll dadurch nachhaltig gefördert werden, damit Fachkräfte im Rahmen ihrer Hochschulausbildung für die Region gewonnen werden können. Mit unserer Fördermitgliedschaft unterstützen wir jährlich einen Studenten mit dem Deutschlandstipendium. Spitzentalente an den Hochschulen fördern, unabhängig vom Einkommen – das ist der Grundgedanke dieses Stipendienprogramms. Im Mittelpunkt stehen bei der Auswahl der Stipendiaten gute Leistungen, gesellschaftliches Engagement und die persönlichen Lebensumstände des jungen Menschen. Unser Ziel ist es, klugen Köpfen eine Anerkennung für ihre guten Leistungen und eine Starthilfe für ihre Karriere zu geben.

Logo - Soziales Engagement - Netzwerk Schulen

Förderverein Netzwerk Schulen – fit für die Ausbildung e.V.

Viele Lehrstellen bleiben unbesetzt, obwohl gerade in der heutigen Zeit Azubis händeringend gesucht werden. Der Förderverein Netzwerk Schulen – fit für die Ausbildung e.V. ist ein Zusammenschluss von Schule und Wirtschaft der Region Fulda und sieht sich in der Verantwortung die Chancen für eine qualifizierte Berufsausbildung zu verbessern und ein flächendeckendes Angebot für alle Haupt- und Realschüler/innen der Region Fulda zu schaffen.

Das Projekt Netzwerk Schulen vermittelt fachliches Wissen und fördert die Sozialkompetenz der Schüler/innen. Damit steigen Kritikfähigkeit und Selbstbewusstsein, dies ist wichtig im späteren Berufsleben. Auch der Einstieg in eine Ausbildung fällt leichter. Die beteiligten Schüler/innen haben über ihren Schulalltag hinaus Zeit eingesetzt, um mehr zu lernen als ihre Mitschüler/innen, sie zeigen „Biss“ und sind damit interessant für Unternehmen.

TECHNOLIT unterstützt seit vielen Jahren das Projekt „Netzwerk Schulen“ nicht nur finanziell. Wir bieten Schülerinnen und Schülern darüber hinaus die Möglichkeit unser Unternehmen zu besuchen und zusätzlich Praktika bei uns zu absolvieren, um die Ausbildungsberufe näher kennen zu lernen.

Imagebild - Soziales Engagement 03
Imagebild - Soziales Engagement 01
Imagebild - Soziales Engagement 02

Des Weiteren stellen wir eigene Mitarbeiter, die ehrenamtlich für die Feuerwehr, den Malteser Hilfsdienst oder das Deutsche Rote Kreuz tätig sind, bei deren Einsätzen frei. Auch beim Start in das Berufsleben übernehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung. So bieten wir z. B. jedes Jahr Praktikantenplätze für Schüler und Jugendliche an. 

Als Sponsor im sportlichen Bereich sind wir ebenso aktiv und unterstützen regionale Fußballmannschaften, einen Tischtennis-Bundesligisten, regionale Reitturnier-Veranstaltungen und spenden regelmäßig für Feste, die von ortsansässigen Kindergärten und Schulen organisiert werden. 

Wir sind uns unserer Rolle als einer der größten Arbeitgeber der hiesigen Region bewusst und möchten mit unserem Engagement positive Akzente in der sozialen Gemeinschaft setzen.